Was verrät mir mein persönliches Palmblatt über mein Leben?

Es gibt sehr viele Menschen, die nicht an Zufälle glauben. Und sicherlich kennt auch der ein oder andere die Situationen, in denen man sich selbst fragt, ob das nun alles so sein soll oder ob es doch ein höheres Schicksal gibt, das uns lenkt. Wenn wir mal in Ruhe auf unser Leben zurückblicken, werden wir sicherlich alle Situationen haben, die wir uns nicht erklären können und die nicht wirklich etwas mit einem Zufall zu tun haben. Denn manchmal kann es gar nicht so viele Zufälle geben, wie etwas im Leben geschieht. In den Palmblattbibliotheken finden sich uralte Orakel, die für bestimmte Menschen ein Palmblatt beherbergen. Auf diesen Palmblättern steht das eigene Leben und die Zukunft geschrieben. Wer sich also auf den Weg in eine der Palmblattbibliotheken in Indien, Sri Lanka oder Bali macht, tut dies nicht ohne Grund, sondern weil es seine Bestimmung ist.

Auf dem Palmblatt wird dann alles stehen, was für das eigene Leben relevant ist und war. Es beginnt bei der Geburt und endet mit dem genauen Zeitpunkt des Todes. Das kann für manche Menschen sehr erschreckend sein, denn nur die Wenigsten möchten wirklich wissen, wann sie sterben. Außerdem steht auf dem Palmblatt auch die eigene Lebensaufgabe. Denn jeder Mensch wird ja aus einem bestimmten Grund geboren. Außerdem können die Menschen auf durch das Palmblatt erfahren, wie Beziehungen verlaufen werden und was das eigene Leben noch für einen bereithält. Auch die Dinge, die einem momentan wichtig und bedeutend sind, können durch eine Palmblattlesung, die durch einen speziellen Reader durchgeführt wird, erfahren werden.

Interessant wird es aber auch dann, wenn die Vergangenheit thematisiert wird. Denn auch dies ist bei einer Palmblattlesung der Fall. Sofern es für das jetzige Leben wichtig und relevant ist, erfährt man auch etwas über vergangene Leben. Das persönliche Palmblatt ist also die eigene Lebensgeschichte niedergeschrieben vor Tausenden von Jahren auf einem Palmblatt von einem der Rishis Indiens. Aber nur diejenigen, die zu dem eigenen Palmblatt fahren, werden dieses auch finden und können das Wissen des uralten Orakels dann für den weiteren Lebensweg nutzen und vielleicht besser verstehen, warum Dinge in der Vergangenheit so passiert sind, wie es gewesen ist.

Das Leben ist vorherbestimmt

Es gibt bereits seit vielen Jahren oder gar Jahrhunderten die These, dass wir unser Leben nur bedingt selbst lenken. Einige Menschen sind der Meinung, dass mit dem Tage unserer Geburt unser Leben schon feststeht – alles was uns passiert und widerfährt ist schon vorbestimmt. Und wir können nur noch bedingt darauf Einfluss nehmen. Genau diese These wird durch die Palmblätter und die Palmblattbibliotheken, in denen diese lagern gestärkt. Der Mensch hat einen freien Willen und kann also selbst entscheiden, ob unser Leben vorherbestimmt ist oder nicht. Wer sich mit diesem Gedanken befasst und vielleicht etwas mehr über die eigene Zeit auf Erden und die Zukunft erfahren möchte, kann sich auf die Suche nach dem eigenen Palmblatt begeben und hier die gesuchten Antworten finden.